News

Hier finden Sie die Presseinformationen der LVG.



Zum Welt-Diabetes-Tag am 14. November:

„Zucker-Nannies“ helfen Familien mit Typ-1-Kindern


Magdeburg/LVG. Der seit 1991 auf dem ganzen Erdball jährlich am 14. November begangene Welt-Diabetes-Tag steht in diesem Jahr unter dem Motto „Diabetes und Familie“. Damit rückt auch eine spezielle Art der Stoffwechselerkrankung in das Blickfeld, meint Anja Danneberg von der Landesvereinigung für Gesundheit - nämlich Typ 1 der Zuckerkrankheit, an der immer häufiger Kinder und Jugendliche leiden. Der autoimmun verursachten Zerstörung der insulinproduzierenden Zellen müssen Betroffene lebenslang durch tägliche Kontrolle ihres Blutzuckerspiegels und die regelmäßige Zufuhr durch Insulin Paroli bieten.

„Das stellt Familien, in denen ein Kind mit einem neu diagnostizierten Diabetes Typ 1 lebt, vor große Herausforderungen“, sagt LVG-Mitarbeiterin Danneberg, denn Diabetes bei Kindern bedeute mehr, als ihnen zu viel oder zu wenig Insulin zuzuführen. Zu den Sorgen, ob genug gegessen und genug gespritzt wurde, kommen Fragen zum Diabetes-Alltag in KiTa und Schule sowie rund um die soziale Integration des zuckerkranken Kindes. „Dabei können Diabetes-Nannies Hilfestellung geben“, weiß Anja Danneberg. Das sind Kinderkrankenschwestern, Ernährungsberater, Lehrer oder andere im Umgang mit diabeteskranken Kindern erfahrene Personen, die ehrenamtlich helfen, Probleme in den Familien zu meistern. Bis zu dreimal in der Woche kommen die speziell geschulten Nannies zu ihnen nach Hause und unterstützen sie, mit der Krankheit des Kindes im Alltag zurechtzukommen. Kontakt zu „Zucker-Nannies“ in Sachsen-Anhalt kann über die Stiftung Dianiño, Arztpraxen oder Kliniken vermittelt werden.

„Mit einem gesunden Frühstück aus Vollkorngetreideflocken mit Obst und Joghurt oder Vollkornbrot mit magerem Aufschnitt und Gemüse bieten Sie Ihrem Kind einen guten Start in den Tag“, rät Oecotrophologin Danneberg Eltern zuckerkranker Kinder anlässlich des diesjährigen Welt-Diabetes-Tages. Das lasse den Blutzuckerspiegel nur langsam ansteigen, halte lange satt und sorge für eine gute Konzentrationsfähigkeit. „Wichtig ist dann auch das Pausenbrot, um den Blutzuckerspiegel gut unter Kontrolle zu halten.“ Damit der nicht verrücktspielt, eigne sich - genau wie für Kinder ohne Diabetes - vor allem Vollkornbrot mit fettarmem oder vegetarischem Aufstrich.

Hintergrund:
Der Welt-Diabetes-Tag wird seit 1991 als ein Tag der Internationalen Diabetes-Föderation und der Weltgesundheitsorganisation alljährlich am 14. November begangen, dem Geburtstag von Frederick G. Banting. Der kanadische Arzt hatte gemeinsam mit Charles Herbert Best 1921 das lebenswichtige Insulin entdeckt.

In Sachsen-Anhalt gehört die Förderung eines gesunden Ernährungsverhaltens der Bevölkerung seit 1998 zu den Gesundheitszielen des Landes.

Ansprechpartnerin:
LVG, Frau Danneberg, Tel: 0391 8364111
(08.11.2018 - ad)


12.11.2018 - ad
Neue Internetplattform Gesunde KiTa – Ideen aus der Praxis:
„Wirbelwind“ in Dankerode überzeugte mit Kräuterspirale
» News anzeigen


09.11.2018 - ad
Info-Veranstaltungen der Regionalen Elternwerkstatt Halle im November:
Über „Wertebildung“ bei Kindern und gesunde Füße der Kleinen
» News anzeigen


09.11.2018 - ad
Fachtagung zu gesunder Ernährung der Jüngsten:
Wie gesunde KiTa- und Schulverpflegung gelingt
» News anzeigen


07.11.2018 - ad
Gesundheitsakademie für schulische Führungskräfte:
Zeugnisausgabe für Schulleiter
» News anzeigen


06.11.2018 - ad
Neue Internetplattform Gesunde KiTa – Ideen aus der Praxis:
„Havelquelle“ der KiTa Regenbogen gehört zu Gewinnern
» News anzeigen


News-Archiv
Bitte wählen Sie ein Jahr, um die archivierten News anzuzeigen:

» 2018
» 2017
» 2016
» 2015
» 2014
» 2013
» 2012
» 2011
» 2010
News-Suche
Bitte geben Sie die gewünschten Suchwörter und/oder einen Zeitraum in die Suchmaske ein.


Suchwort:


Zeitraum:
.. - ..