Streuobstwiese

Vor ca. 40 Jahren wurden die Früchte der Obstbäume an Chausseen und auf Streuobstwiesen regelmäßig gesammelt und verarbeitet. Das passiert heute kaum noch. Das scheinbar „vergessene“ Obst wurde im Rahmen des Projektes „Streuobstwiese“ genutzt, um Kinder und Jugendliche einmal jährlich mit einer kostenfreien Jahresration Apfelsaft zu versorgen. Neben dieser Versorgung der KiTas und Schulen in Blankenburg und Umgebung wurden im Rahmen des Projektes auch ein Streuobstmuseum und ein Lehrpfad errichtet. Das Projekt wurde in unterschiedlichen Trägerschaften durchgeführt und endete 2011.

Ansprechpartner:
Hans-Joachim Schulze, Brücke e.V., Blankenburg
» E-Mail