Minigolf

Der Einsatz von Minigolfanlagen im Seniorenheim ist durch das Projekt „Minigolfcompany“ in Wien/Österreich bereits erprobt und wissenschaftlich untersucht worden. Ziel des Projektes in Sachsen-Anhalt ist es, Alten- und Pflegeheime mit Hilfe einer mobilen Anlage die Entscheidung für den Kauf und Einsatz von Minigolf in ihrem Verantwortungsbereich zu erleichtern. Erwiesen ist, dass durch die vielfältigen Bewegungsformen beim Minigolf auch älteren Menschen möglich ist die eigene Bewegungsfähigkeit und Mobilität zu erhalten, ohne sportliche Höchstleistungen zu vollbringen. Da das ausgewogene Verhältnis zwischen geistigen und körperlichen Aktivitäten während des Spiels die Konzentrations- und Koordinationsfähigkeit der Teilnehmer fördert, ist Minigolf auch eine wirksame Vorsorge gegen Demenz. Minigolf kann bis ins hohe Alter gespielt werden. Selbst Menschen mit körperlichen Einschränkungen (z.B. Rollstuhlfahrer) können am Spiel teilnehmen. Der Wettbewerb beim Spiel fördert den Austausch und verbessert das soziale Miteinander.