Gender

Geschlechterspezifisches Arbeiten ist eine Grundlage der Gesundheitsförderung. Die unterschiedlichen gesundheitlichen Probleme, Erfahrungen, Bedingungen und Bedürfnisse von Frauen und Männern sowie spezieller sozialer Gruppen finden deshalb in den Aktivitäten der LVG angemessen Beachtung.

Frauen sind in Sachsen-Anhalt die Vorreiter, ihren Gesundheitsblickwinkel einzubringen. So wurde 1997 das Netzwerk Frauen und Gesundheit bei der LVG gegründet, das heute vom Landesfrauenrat getragen wird.

Die LVG sieht ihre Aufgabe in der Beratung und Begleitung von Institutionen und Initiativen, die sich mit genderspezifischen Gesundheitsfragen befassen und trägt u. a. mit Veranstaltungen und in Projekten dazu bei, diese in die Gesundheitspolitik einzubringen.